Erika Silber

PDF ausdrucken

Margarete (Grete) Schkolnik, verh. Silber, und Asriel (Sgmund) Silber hatten zwei Töchter: Erika Silber, geboren am 12. Februar 1929, und Gertrude (Trude) Silber, geboren am 18. Jänner 1931.

Beide Töchter konnten mit einem der letzten sog. „Kindertransporte“ 1939 (oder Ende 1938) nach Schweden flüchten. Ihre Eltern hatten bis zum Kriegsende keine Möglichkeit, Kontakt zu ihren Töchtern aufzunehmen, also sechs oder sieben Jahre lang.

Beide Schwestern gründeten später eigene Familien und lebten in Israel bzw. den USA.

Erika bei ihrer Hochzeit, links Samuel und Grete Silber, rechts ihre Schwester Trude (Familienarchiv)

Erika bei ihrer Hochzeit, links Samuel und Grete Silber, rechts ihre Schwester Trude (Familienarchiv)

Erika, verheiratete Gruenzweig, lebte zuletzt in Israel (in einem Pflegeheim) und wurde von ihrer Cousine Sylvia besucht, wie auf dem Foto zu sehen. Sie ist bereits verstorben, Trude, verheiratete Tepperberg, lebt heute in den USA.

Erika Silber (rechts) mit Sylvia Schamei in Israel (Familienarchiv)

Erika Silber (rechts) mit Sylvia Schamei in Israel (Familienarchiv)

 

Jüdische Opfer



VERBUNDENE GEDENKSTEINE

Erich Schreier
Erich Benedikt
Leo Benedikt
Josef Benedikt
Gertrud (Trude) Silber
Asriel Selig (Sigmund) Silber
Margarete (Grete) Schkolnik
Jakob Schreier
Helene Schkolnik (Schreier)
Chane Beile Schkolnik
Aron (Adolf) Schkolnik
Sylvia Schkolnik
Ruth Schkolnik
Elisabeth Schkolnik
Samuel Schkolnik

Erika Silber